«Ich zeig' dir die 3000er»

Text: «Die Kreativen Hinterbichler».
Redaktionelle Überarbeitung und Aktualisierung: Peter M. Faißt

 

Die Umbalfälle

 

Alpine Blumenpracht

 
 

 

 

 

Winter in Hinterbichl

Ende der Zwanzigerjahre mussten die Wiener Sängerknaben Wien verlassen. Sie suchten sich einen Zufluchtsort mitten in den Osttiroler Bergen. Dort, wo der Wildbach rauscht, wo es Europas ersten Wasserschaupfad - die imposanten Umbalfälle - gibt, inmitten duf­ten­der Wiesen und Bergblumen fanden die weltweit bekannten Stimm­wunder ihre zweite Heimat: Hinterbichl bei Prägraten am Groß­venediger. Ein idyllisch gelegenes Dorf im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern am Fuße des Großvenedigers - mit 3.666 m Seehöhe einer der höchsten Berge Österreichs - ein idealer Urlaubsort für die ganze Familie und für alle Jahreszeiten.

In diesem Bilderbuch-Bergdorf stehen die Ferienangebote ganz unter dem Motto «Ich zeig' dir die 3000er!» Die Programme haben klingende Namen und machen so richtig Lust auf «Natur pur am Großvenediger»: «Winterträume», «Bergfrühling in Hinterbichl», «Frühlingserwachen», «zu Pfingsten in die Berge», «Duftende Bergblumen», usw.

Es stimmt wirklich: Im Frühling, der im Tal bis Ende Juni dauert und auf den Bergen den ganzen Sommer über, sind wirklich alle Wiesen und Weiden mit unzähligen bunten, duftenden Blumen übersät, die einladen, ihren Duft zu schnuppern und ihre Lebenskraft einzusaugen - eine Pracht!

Aber auch der Herbst im Nationalpark, wenn sich die Lärchen färben, hat einiges zu bieten: Das «Großvenedigerabenteuer» - ein be­son­deres Gefühl ist das Gipfelerlebnis mit einheimischem Bergführer auf 3.666 m Seehöhe.

Gerade der «Goldene Herbst» bietet eine Fülle interessanter Ur­laubs­erlebnisse im Wanderparadies Hinterbichl, in dem auch viele Hütten und Almen zum Rasten und Verweilen einladen. Beim «Hüttenzauber» kann man das besondere Flair einer hochalpinen Berghütte so richtig genießen.

In Hinterbichl am Großvenediger werden auch Winterwanderkurse und Schitourenlehrgänge mit erfahrenen Berg- und Schiführern an­geboten. Das Großvenedigergebiet ist ein wunderbares Schitou­ren­paradies. Hinterbichl ist ausgezeichnet geeignet als Ausgangspunkt für Schi­touren auf den Großvenediger und viele andere Berge und Hochtäler im Tiroler Teil des Nationalparks Hohe Tauern. Da lacht das Herz jedes Schitourenbegeisterten, wenn er über diese herrlichen Firnhänge seine Wedelspuren ziehen kann.


 
Ortsschild Hinterbichl
 

 

I ♥ HIBI aktualisiert: 15.05.12
(CSS3)